Technische Abwicklung des Tausches

So geht es:

  1. Auswählen der Kategorie im Kopf der Seite, oder besser am linken Seitenrand, da hier eine feinere Spezifizierung möglich ist. Dann den gewünschten Beleg auswählen. Bei Wunsch nach Vergrößerung den Beleg doppelt anklicken.
  2. Bei Interesse bitte ich die „Noch-Verfügbarkeit“ des Beleges per E-Mail unter
    sieber-berlin@online.de anzufragen. Bitte dabei Belegkennzeichnung(en) angeben und gleichzeitig mitteilen, was für den ausgewählten Beleg angeboten wird. Diese Anfrage ist notwendig, da es sich um Unikate handelt und zwischenzeitlich bereits eine Reservierung für einen anderen Interessenten erfolgt sein kann. Das System der Tauschanfragen über den vorhandenen Button hat sich als zu aufwendig erwiesen und ist außer Betrieb gesetzt.
  3. Ich bestätige dem Anfragenden die Verfügbarkeit und nehme gleichzeitig eine Reservierung für die Dauer von 14 Tagen vor. Innerhalb dieser Frist muss der Tauschgegenwert(von mir akzeptierte Belege eines Briefzentrumstempels) bei mir eingegangen sein.
  4. Unmittelbar nach Erhalt des Tauschgegenwertes erfolgt der Versand des reservierten Beleges an den Tauschpartner. Gleichzeitig wird der Beleg aus der Angebotsliste gelöscht.
  5. Wem das alles zu kompliziert ist, der kann mich auch anrufen. Dann können wir vereinbaren, wie wir Scanns und Belege austauschen wollen.